Vortrag am 11. April

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie
zu unserer nächsten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2018 ein.
Es referiert Dr. Christian Subklew  über das Thema

„Das deutsche Seelotsenwesen“.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 11. April 2018
um 18:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

Lotsenhaus in Stralsund

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bildrechte: CC-BY)

Veröffentlicht unter Termine | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 6. März 2018

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie
zu unserer ersten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2018 ein.
Es referiert Christian Peplow  über das Thema

„Formen der maritimen Gewaltanwendung
im Hanseraum des Spätmittelalters“
.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 6. März 2018
um 18:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

Detail aus der Carta Marina des Olaus Magnus, Venedig 1539

Veröffentlicht unter Termine | Hinterlasse einen Kommentar

Kooperationsgespräche mit Nautineum und Museumshafen

Am 3. Februar folgten einige Mitglieder der Schiffergilde der Einladung des Nautineum und des Greifswalder Museumshafens zu einer Sonderführung auf den Dänholm in Stralsund. Hier haben wir auch über eine zukünftige Kooperation miteinander beraten. Die Kooperationsvereinbarung wird derzeit erarbeitet.

Zuvor zeigte uns der Leiter des Nautineums Dr. Thomas Förster das Gelände. Dabei konnten wir auch einige Hallen besichtigen. Neben dem originalen Fischerschuppen, Sammlungen zu Hochseefischerei, Hochseeforschung, Schiffsmotoren, der Untersee-Forschungsstation Helgoland ist vor allem die größte Sammlung von alten Fischereifahrzeugen Deutschlands das Kernstück der Ausstellung. Hier sieht man unter anderem Boote aus der Sammlung von Wolfgang Rudolph genauso wie Modelle von Helmut Olszak, von dem die Modellbauwerkstatt erhalten ist und die Notizen zu Forschungszwecken genutzt werden können.

 

Dr. Thomas Förster erläutert die ungewöhnliche Konstruktion eines Rostocker Kahns aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Der Bodenbereich des Fahrzeugs besteht aus einem Einbaum, an den die geklinkerte Beplankung angesetzt wurde. Zudem ist das Boot asymmetrisch gebaut, so dass es nur von einer Seite gerudert werden konnte und trotzdem gerade lief. Das Fahrzeug gelangte aus der Sammlung des bekannten Volkskundlers Dr. Wolfgang Rudolph in den Bestand des Deutschen Meeresmuseums (Foto: AKS)

 

Die Bilder zeigen einige Impressionen von unserem Besuch im Nautineum im Winter. Es ist in der Sommersaison (2018 voraussichtlich ab Mai) geöffnet. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Museums: https://www.nautineum.de/.

 

Impressionen vom Besuch im Nautineum (Fotos: AKS)

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Archiv | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 31. Januar 2018

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie
zu unserer ersten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2018 ein.
Es referiert Dr. Thomas Förster  über das Thema

„Kannonendonner über See –
Zeugnisse der Seekriegsgeschichte auf dem Meeresgrund“
.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 5. Dezember 2017
um 18:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

Erforschung der Galeonen in der Bucht von Vigo (Kupferstich von Jules Noël, 1877)

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 5. Dezember 2017

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie ein
zu unserer ersten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2017.
Es referiert Joachim Krüger  über das Thema

„Die Hafenstadt Gustavia im Greifswalder Bodden -Plan und Wirklichkeit“.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 5. Dezember 2017
um 18:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

Plan einer Stadtanlage auf Klein Zicker aus dem Jahr 1806 als Teil des Hafenprojektes „Gustavia“ auf Rügen im damaligen Schwedisch-Pommern unter der Herrschaft von Gustav IV. Adolf

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 8. Juni 2017

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie ein
zu unserer ersten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2017.
Es referiert Thomas Förster  über das Thema

„Auf den Spuren der maritimen Seidenstraße – Unterwasserarchäologische Untersuchungen in Südostasien“.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 8. Juni 2017
um 19:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

Die „Jewel of Muscal“ ist der Nachbau einer Dau, dem arabisches Arbeitsschiff Belitung, das im 9. Jahrhundert auf der Maritimen Seidenstraße gefahren und vor Jawa gesunken ist und inzwischen geborgen wurde. Es wurde im Oman 2008-10 gebaut und segelte entlang der traditionellen Route über Kochi (Indien), Galle (Sri Lanka), Penang und Port Klang (Malaysia) nach Singapur. Dort ist es im Maritime Experiental Museum ausgestellt. (Quelle: http://jewelofmuscat.tv/, Bild: Wikimedia Commons)

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 3. Mai 2017

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie ein
zu unserer ersten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2017.
Es referiert Jochen Krüger  über das Thema

„Der Untergang der PRINSESSAN HEDVID SOFIA
und der große nordische Krieg“
.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 3. Mai 2017
um 19:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

In der Schlacht vor Fehrmarn (1715) ging die „Prinsessan Hedvig Sophia“ unter

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 7. März 2017

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie ein
zu unserer nächsten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2017.
Es referiert Dr. Maik Springmann über das Thema

„Der Schiffbau und die Handelstransaktionen Johann Albrechts I. von Mecklenburg nach Portugal“.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 7. März 2017
um 19:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

Johann Albrecht I., Herzog zu Mecklenburg (1525-1576), Gemälde von Peter van Boeckel, derzeit im Schweriner Schloss

 

Veröffentlicht unter Termine | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 23. Februar 2017

Liebe Freunde und Mitglieder der Greifswalder Schiffergilde,

im Namen des Vorstandes der Greifswalder Schiffergilde, laden wir Sie ein
zu unserer ersten Vortragsveranstaltung für das Jahr 2017.
Es referiert Christian Peplow  über das Thema

„Auf der Ostsee unterwegs –
Überlegungen zur hanseatischen Schifffahrt des Spätmittelalters“
.

Die Veranstaltung findet am D0nnerstag, 23. Februar 2017
um 19:00 Uhr im Hotel „Kronprinz“ in Greifswald statt.
Wie immer sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Mahnert

 

Titelseite des „Greifswalder Seebuch“, einer Navigationshilfe wie sie auch zur Hansezeit verwendet wurde,
Quelle: Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern, Rechte: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Hinterlasse einen Kommentar

Die Seedorfer Schiffe und die „ostdeutsche Gründerzeit“

Ein Erlebnisbericht von Reinhard Bach

Die Geschichte der „Seedorfer Schiffe“ – so genannt nach dem Ort ihrer Auflandung und ihrer fast ein Vierteljahrhundert andauernden terrestrischen Präsentation – ist inzwischen recht gut dokumentiert: Michael Sohn beschrieb sie in Text und Bild, einschließlich Vermessung und Riss, samt Zeichnungen der anzunehmenden Risse unter dem Titel Wracks auf Rügen in der Nr. 2 des wunderschönen, leider nur kurzlebigen Magazins „Alte Schiffe“. Vor allem die sehr fundierten Recherchen von Joachim Kaiser standen dabei Pate. In einem zweiten Artikel in der Nr. 22 des gleichen Magazins, Jahrgang 1995, ergänzte Michael Sohn diese Recherchen unter dem Titel Die Seedorfer Plattbodenschiffe. Fortsetzung einer beendeten Geschichte. Wie der Titel andeutet ging es hier vor allem um die inzwischen erfolgte Rettung und Abbergung der Seetjalk ANNE-MARIE (später CHRISTIAN MÜTHER) und des Besanewers ALFRED. Ergänzt wird die Biographie der Schiffe dabei auch durch Dokumente, die ich selbst im Zuge der damals aktuellen Bemühungen um die Rettung der Schiffe aus verschiedenen Quellen auftreiben konnte – sei es aus dem Besitz der Stiftung Weimarer Klassik, des damaligen Eigentümers, sei es aus dem Besitz der Familie Hilgendorf, den der letzte Schipper des Alfred, nämlich Alfred Hilgendorf, aufbewahrt hatte, sei es von Anwohnern aus Seedorf, oder durch die Korrespondenz mit Dr. Wolfgang Rudolph, dem ersten Chronisten dieser Schiffshistorie (dessen 1958 angefertigte Detailbeschreibung des ALFRED noch vorliegt).

Seedorfer Schiffe bei der Auflandung 1970 Foto: Zeitgenössisches Erinnerungsheft, Kurt Kühn, Archiv Schiffergilde

Seedorfer Schiffe bei der Auflandung 1970
Foto: Zeitgenössisches Erinnerungsheft,
Kurt Kühn, Archiv Schiffergilde

Einen sehr umfangreichen Fundus dieser Dokumente, speziell zur Geschichte des ALFRED habe ich 1996 dem jetzigen Eigner Hinrich Meyer übergeben, der seit 1996 den Wiederaufbau des Besanewers mit viel Engagement und Liebe vollendete und daher prädestiniert wäre, einmal die gesamte Biographie des ALFRED beispielhaft für die Nachwelt aufzuschreiben. Der folgende Beitrag soll vor diesem Hintergrund nicht viel mehr sein, als ein authentischer Erlebnisbericht über eine sicher nicht alltägliche Rettungs- und Bergungsaktion. Und er soll erinnern an die besonderen historischen Umstände, die dieser Aktion vorausgingen, sie begleiteten bzw. sie erst möglich gemacht haben.

Bergung des Alfred 1995 Foto: Archiv Schiffergilde

Alfred schwimmt wieder, 1995
Foto: Archiv Schiffergilde

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Hinterlasse einen Kommentar